Hochseefischen auf Gran Canaria

Die natürliche Artenvielfalt in den Gewässern Gran Canarias macht die Insel zu einem der weltweit besten Orte zur Ausübung des Angelsports. Dies wird durch verschiedene Aufzeichnungen der International Game Fish Association (IGFA) untermauert. Die große Vielfalt der gefangenen Fische macht es möglich, Aufzeichnungen über eine Auswahl verschiedenster Fische zu erhalten, darunter der Blaue Marlin, der Hornhecht, der Schwertfisch, der Großaugen-Thun, der Atlantische Bonito, der Pfeilhecht und der Weiße Thun.

Zu dieser biologischen Vielfalt summieren sich die milden Klimabedingungen der Insel, die die Ausübung des Angelsports während des ganzen Jahres ermöglichen. Die beste Zeit für das Fangen von Speerfischen und Thunfischen ist allerdings zwischen Mai und Dezember. Im Laufe des Jahres veranstaltet die Insel verschiedene Wettbewerbe für das Hochseefischen, die in den Yachthäfen im Süden Gran Canarias ausgetragen werden. Dabei gilt die Zone zwischen den Punkten Punta de Maspalomas und Punta del Descojonado (La Aldea) aufgrund ihrer großen Artenvielfalt als Hauptgebiet zum Hochseefischen.

Für weitere Informationen über Gran Canaria besuchen Sie unsere Website www.grancanaria.com

Wassersport und Freizeit